Tengstraße 27, 80798 München (Schwabing) - 089 – 271 276 5

Montag - Freitag: 09:00 - 19:00 Uhr

Happy young couples
Zahnarzt Schwabing - Praxis Oana Prodan
Mo - Fr: 09:00 – 19:00 Uhr

Wurzelspitzenresektion in München (Schwabing)

Entzündete Zahnwurzelspitzen müssen in der Regel entfernt werden, um den Zahn erhalten zu können. Selbst durch eine Wurzelbehandlung ist es meist nicht mehr möglich, den gesamten Entzündungsherd abzutransportieren, wenn eine Entzündung im Zahninneren bis in den Bereich der Wurzelspitzen vorgedrungen ist.

Eine unausweichliche Wurzelspitzenresektion sollte grundsätzlich so früh wie möglich erfolgen, damit keine bleibenden Schäden am Kieferknochen entstehen. Im Gegensatz zur Wurzelbehandlung erfolgt der Zugang nicht von oben her über die Zahnkrone, sondern seitlich des entzündeten Bereichs. Der Eingriff in die tief liegenden Zahnbereiche dauert bei guter Planung weniger als eine Stunde und kann in der Regel völlig schmerzfrei unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Anzeichen für eine bevorstehende Wurzelspitzenresektion

  • Anhaltendes Druckgefühl
  • Fistelbildung
  • Ausstrahlende oder örtliche Zahnschmerzen

Melden Sie sich bei uns, wenn sich ein Zahn entzündet hat – gerne hilft Ihr Zahnarzt in München (Schwabing) Ihnen mit einer ebenso schonenden wie effizienten Wurzelbehandlung bzw. Wurzelspitzenresektion. Auch Angstpatienten sind bei uns ausdrücklich willkommen und in guten Händen, wenn es um die Rettung entzündeter Zähne geht.

Wenn ein entzündeter Zahn insgesamt gut erhalten und fest im Kieferknochen verwachsen ist, lässt er sich durch eine sorgfältig vorbereitete Wurzelspitzenresektion für viele weitere Jahre erhalten, wodurch das Gebiss insgesamt stabilisiert wird. Nicht zuletzt bedeutet die erfolgreiche Wurzelspitzenresektion auch einen ästhetischen Vorteil, da die Zahnreihen nach wie vor einheitlich aussehen.

Ablauf der Wurzelspitzenresektion

Zunächst legen wir die Wurzelspitze frei, indem wir einen Teil des umliegenden Gewebes aufklappen. Das entzündete Gewebe rund um die Wurzelspitze und innerhalb des Wurzelkanals muss nun vollständig entfernt werden, um ein erneutes Ausbrechen der Entzündung zu verhindern.

Bevor die Wunde vernäht wird, wird der gesamte Bereich gründlich desinfiziert, wofür neben Spüllösungen auch modernere Hilfsmittel wie Laser und Ozon zum Einsatz kommen können. Die Wundheilung nach einer Wurzelspitzenresektion nimmt in der Regel sieben bis zehn Tage in Anspruch, je nach Ausmaß der Entzündung kann der Kieferknochen einige Monate bis zur vollständigen Regeneration benötigen.

Termine und Beratung

Ihren Termin in unserer Zahnarztpraxis können Sie telefonisch unter 089 – 271 276 5 und online vereinbaren – wir freuen uns darauf, Ihren Zahn durch eine sorgfältig geplante Wurzelspitzenresektion in München (Schwabing) zu erhalten.